Tag 8 – Mehr Geparden und Abendgewitter

Der Morgen verlief ziemlich ereignislos. Keines der besuchten Wasserlöcher hatte irgendwelche Aktivitäten. Erst etwas später, kurz vor Mata-Mata sehe ich die fünf Geparden von gestern wie sie unweit der Strasse im Schatten eines grossen Baumes ruhen. Da ich unbedingt noch tanken muss, fahre ich weiter nach Mata Mata. Die Tankstellen funktionieren hier leider nicht immer. Wird die Hitze zu gross, bilden sich Luftblasen und das System fährt sich selbst runter. Kurz vor dem Camp, eine Löwin mit ihrem Partner. Allerdings liegen sie faul im Schatten, kein wirklich tolles Sujet. Im Mata Mata kriege ich kein Benzin, dieses mal nicht weil die Pumpe nicht funktioniert, sondern weil der Tank leer ist. Mist! Als muss ich nun einen Trip nach Twee Rivieren einplanen, etwa 120 Kilometer. Es sollte knapp reichen. Also fahre ich zurück, and den immer noch schlafenden Löwen vorbei zu der Gepardenfamilie.

Ich habe Glück, den wenige Minuten nachdem ich dort ankomme beginnen sie wegzulaufen, zuerst entlang der Strasse, eine schöne Gelegenheit für Fotos im vollen Licht:

Geparden
Geparden, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika
Gepard
Gepard, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika

Leider queren sie daraufhin de Strasse und verschwinden über die Dünen. Ich fahre nun das Tal de Auob Flusses hinunter in Richtung Twee Rivieren. Keine besonderen Sichtungen mehr, schenkt man aber auch den kleinen Dingen Aufmerksamkeit, finden sich immer wieder interessante Fotogelegenheiten. Langweilig wirds nie:

Vogel
Vogel, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika
Erdmännchen
Erdmännchen, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika
Erdmännchen
Erdmännchen, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika
Kaptriel
Kaptriel, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika
Gackeltrappe
Gackeltrappe, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika
Steinböckchen
Steinböckchen, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika
Agame
Agame, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika

Am Abend, zurück in Kieliekrankie, beobachte ich eine Reihe von Gewittern am Horizont und mache auch ein paar Bilder davon.

Gewitter am Horizont
Gewitter am Horizont, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika

Dieses Bild zeigt das beleuchtete Wasserloch, im Hintergrund die restlichen Gewitter und darüber die Milchstrasse:

Kieliekrankie Wasserloch
Kieliekrankie Wasserloch, aufgenommen im Januar 2017, Kgalagadi, Südafrika

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *