Walvisbay

Am nächsten Tage gehts frühmorgens runter nach Walvisbay. Dort stehen verschiedene Wasservögel auf dem Speiseplan Fotoplan. Allerdings sei vorrausgesagt, hier werde ich nächstes Mal ebenfalls einen Ausflug buchen. Durch mein Eigenprogram verpasse ich doch einiges der Schönheiten (nicht unbedingt Wildlife bezogen) die diese Gegend zu bieten hat.

Nichtsdestotrotz kann ich diesen Schabrakenschakal beobachten wie durch das seichte Wasser der Lagune läuft, auf der Suche nach etwas Fressbarem. Leider ist er ziemlich schnell unterwegs und ich vergeige es die ganze Reflexion auf den Sensor zu bannen ;(

Schabrakenschakal
Schabrakenschakal, aufgenommen im März 2018. Walvisbay, Namibia

Dass es zu dieser Zeit noch Nebel hat, verbessert das Bild auch nicht.
Pelikane sehe ich leider nur von Weitem, dafür gibt’s (meiner Meinung nach) ein gelungenes Panorama (Normale Aufnahme, oben und unten beschnitten).

Pelikane
Pelikane, aufgenommen im März 2018. Walvisbay, Namibia

Beide Fotos entstanden südlich von Walvisbay in der Nähe zur Salzgewinnungsanlage.

Salzwerk
Salzwerk, aufgenommen im März 2018. Walvisbay, Namibia
Salzwerk
Salzwerk, aufgenommen im März 2018. Walvisbay, Namibia

Noch eine Aufnahme von zwei Rosaflamingos in der Lagune von Walvisbay. Dahinter die Dünen der Wüste.

Rosaflamingo
Rosaflamingo, aufgenommen im März 2018. Walvisbay, Namibia

Um dem morgentlichen Nebel zu entkommen machte ich einen Ausflug zum Vogelfederberg. Dieser liegt etwa 30-40 km landeinwärts im Namib-Naukluft National Park.

Ausicht vom Vogelfederberg
Ausicht vom Vogelberg , aufgenommen im März 2018. Vogelberg, Namibia

Unterwegs immer wieder mal was Interessantes:

Brandseeschwalben
Brandseeschwalben, aufgenommen im März 2018. Walvisbay, Namibia
Stelze
Stelze, aufgenommen im März 2018. Walvisbay, Namibia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *