Zurück im Süden – Südafrika

Dieses Mal begann das Abenteuer in Kapstadt, führte mich dann zuerst in die Cedarberge, Tankwa National Park zurück nach Kapstadt, wo ich mich dann mit meiner Frau und jüngsten Tochter traf. Wir sind dann via Kenhardt in die Kgalagadi gefahren, wo wir 7 Nächte verbrachten. Dann via Namaqualand zurück nach Kapstadt. Schliesslich noch nach Durban wo ich mich dann nochmals für 4 Tage ‘ausklinkte’ und nach St Luzia in den iSimangaliso National Park zog.

Meine Ausrüstung bestand aus zwei Canon 5D (eine III und eine IV), 500mm 4.0 I, 100-400mm II, 50mm und dem Tamron 15-30mm. Dazu noch Stativ, zwei Blitze und weiteres Kleinzeug.

Ich werde in diesem Thread vorallem Wildlife zeigen, dazu aber auch einige Landschafts und Blumenaufnahmen einfliessen lassen (da es keine Galerie für Reiseberichte gibt ). Ich versuche möglichst auch viele Informationen einzubringen, falls jemand Fragen hat werde ich die gerne beantworten. Die Exifs (inkl. GPS Daten bei den 5D IV Aufnahmen) finden sich in den Fotos.

Angefangen hat die Reise eigentlich in Zürich, erwähnenswert eigentlich nur desswegen, wiel ich beim Boarding gleich mal in die Businessklasse’upgraded’ wurde. Besser können Ferien wohl kaum beginnen

Vom Flughafen in Kapstadt gings nach der Ankunft gleich weiter, ca. 2 1/2 Stunden Fahrt nach Sanddrift in die Cedarberge.

Hier erste Eindrücke:

Cedarberg Flowers
Cedarberg Flowers, aufgenommen im August 2018

August und September ist hier Frühling, und in den Jahren in denen früh bereits Regen fällt, spriessen in diesem, sonst doch eher trockenen, Gebiet, viele Blumen.

Cedarberg
Cedarberg, aufgenommen im August 2018
Die Strasse von Clanwilliam in die Cedarberge

Das Ziel in den Cedarberg war weniger das ‘Wildlife’ sondern Landschaftsaufnahmen, namentlich eine geologische Struktur die ich nachts, mit der Milchstrasse fotografieren wollte. Dazu braucht ich eine Bewilligung, die ich mir am nächsten Morgen im ‘Cape Nature’ Büro in Algeria holte. Dabei stellte sich aber heraus, dass ich nur eine Tagesbewilligung brauchte, solange ich nicht campiere. Diese Bewilligung wurde aber in Sanddrift ausgestellt, wo ich meine Übernachtungen gebucht hatte. Also wieder zurück auf Feld 1

Die etwa 30 km Fahrt über den Pass lohnte sich jedoch, unbeschreiblich die wilde Landschaft, überall Blumen in den verschiedensten Farben, Formen und Grössen, inklusive verschiedener Protea Arten.
Die Protea kennt vermutlich fast jeder, man sieht diese Blume oft auch in unseren Blumengeschäften. Sie sind getrocknet lange haltbar und sehen frisch aus. Auf Deutsch werden sie auch Zuckerbüsche genannt.

King Protea
King Protea, aufgenommen im August 2018

Königs Protea – die wohl bekannteste der Proteaarten

Protea aurea
Protea aurea, aufgenommen im August 2018

Protea aurea

Proteas kommen nur in Südafrika vor.

Mein erstes ‘Projekt’ in den Cedarberg war die Aufnahme des sogenannten Maltese Cross, eine geologisch interessante Steinstruktur. Dieses Kreuz ist so ungefähr 3 Stockwerke hoch und steht auf einer kleinen Hochebene, etwa 1 1/2 – 2 Stunden Fussmarsch vom offiziellen Parkplatz entfernt. Der Parkplatz ist von der Hauptstrasse (falls man die Naturstrasse durch die Cedarberge so bezeichnen kann) über eine kleine Sandstrasse erreichbar. Dazu braucht man eine Bewilligung, die für ein paar Euro im Sanddrift Weingut gelöst werden kann.

Maltese Cross
Maltese Cross, aufgenommen im August 2018

Maltese Cross

Der Weg ist steinig und in Teilen steil, aber für berggewohnte Wanderer gut begehbar. Kommt man oben auf der Hochebene an, bietet sich ein grossartige Sicht auf das Maltesische Kreuz.

Mein Plan war diese Struktur gegen den Nachthimmel und die Milchstrasse abzubilden. Als ich oben ankam waren noch diverse Wolken am Himmel, aber ich war zuversichtlich, dass sich diese bis zum Einbruch der Dunkelheit auflösen werden. Um diese Jahreszeit sind die Temperaturen hier echt frisch, so hatte ich mich auch entsprechend ausgerüstet: Kappe, Handschuhe, lange Unterwäsche, Jacken , schliesslich war es am frühen Morgen um die Null Grad.

Maltese Cross
Maltese Cross, aufgenommen im August 2018 (HDR)

Maltese Cross HDR aus drei Aufnahmen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *